This is Lite Plone Theme
Sie sind hier: Startseite / Pressemitteilung zum Sommerlehrgang 2014

Pressemitteilung zum Sommerlehrgang 2014

Mit dem Segelflugzeug über der Mark Brandenburg

Wer schon immer einmal vor hatte, mit einem Segelflugzeug unter hohen Wolken in Aufwinden zu kreisen und vertraute Landschaften noch einmal aus einer ganz anderen Perspektive zu entdecken, kann sich diesen Traum jetzt in Neuruppin erfüllen. Noch bis zum 22. August 2014 findet dort das traditionelle Sommerlager des Flugtechnischen Vereins statt. Gäste sind auf dem Segelflugplatz jederzeit willkommen und wer möchte, kann auch gerne zu einem Schnupperflug im Cockpit eines Segelflugzeugs Platz nehmen.

Auch die Ausbildung zum Piloten für Segelflugzeuge ist in unserem Verein möglich. Wer bei seinem ersten Schnupperflug die Leidenschaft für das Fliegen entdeckt und gerne mehr möchte, kann sofort mit der fliegerischen Ausbildung beginnen. Dazu stehen in unserem Verein erfahrene Fluglehrer zur Verfügung. Die Ausbildung beginnt auf doppelsitzigen Schulflugzeugen. Bereits im Alter von 16 Jahren kann man nach erfolgreicher theoretischer und praktischer Prüfung die Segelfluglizenz erwerben. Aber nicht nur als Jugendlicher sondern auch später noch kann man sich diesen Wunsch erfüllen: Unser ältester Flugschüler begann mit der Ausbildung kurz vor seiner Pensionierung.

Für viele erfahrene Piloten begann die fliegerische Ausbildung mit dem Segelflug. Denn auf dieser Grundlage können auch weiter Lizenzen in einer dann verkürzten Ausbildung erworben werden, unter anderem für Motor- oder Ultraleichtflugzeuge.

Der Flugplatz am Hugo-Eckener-Ring im Norden von Neuruppin ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder auch mit einer der organisierten Mitfahrgelegenheiten unseres Vereins, einfach zu erreichen. Gäste und interessierte Flieger erwartet in unserem Verein eine offene und sympathische Atmosphäre. Uns gemeinsam verbindet die Leidenschaft zu unserem Sport, die wir auch gern mit anderen teilen.

Viele weitere interessante Informationen, unter anderem, warum man auf dem Flugplatz gleich auch das Autofahren lernen kann und das Segelfliegen im Verein auch nicht teurer ist als andere Sportarten, kann man auf unserer Website www.ftv-spandau.de erfahren. Weiter Fragen beantworten auch gerne unserer Vorstände Eggert Ehmke (0173 - 917 82 54) und Dirk Bernhardt (0170 - 634 57 96) am Telefon oder auch per E-Mail unter .

Artikelaktionen

« Oktober 2018 »
Oktober
MoDiMiDoFrSaSo
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031